Airsoft-Area: Luftdruck-Sport mit Gebrauchswaffen (momentan geschlossen)

Während im typischen Luftgewehrsport in der Regel mit hochpräzisen Sportgeräten geschossen wird, kann im Airsoft-Bereich auch mal auf einen Nachbau einer Dienstpistole oder eines halbautomatischen Gewehres zurückgegriffen werden. Hier sind die Möglichkeiten sehr groß.

In unserer Airsoft-Area ist vieles frei konfigurierbar: Für einfaches Zieltraining nutzt man "mal eben schnell" die an den Wänden angebrachten Vorrichtungen (Einzelziele, Fallscheiben etc.)
Für anspruchsvolleres Training lassen sich mit Stellwänden sogenannte Parcoure aufbauen, durch die man sich bewegen muss, um einzelne Ziele zu beschießen.

Ein besonderes Highliht bildet dabei unser in Kürze fertiggestelltes Schießkino: Hier wird mit den Airsoftwaffen eine Leinwand beschossen, auf die verschiedene Ziele projeziert werden. Auch Filme sind hier möglich, beispielsweise die Jagd auf Wildschweine.

 

Informationen: Noch Fragen?

Für weitere Fragen zu diesem Thema steht Ihnen sowohl die Sportleitung, als auch Herr Geelhaar stets gern zur Verfügung.