In eigener Sache

28. September 2019 by Horst Porsdorf

Liebe Vereinsmitglieder(innen)

Es wurde festgestellt, dass in der letzten Zeit zu den Versammlungen sehr wenig Vereinsmitglieder erscheinen. Meist ist nur der harte Kern der Traditionisten anwesend. Zum Vereinsleben gehören aber auch die Sport-und Hobbyschützen. Sie sind auch zur Teilnahme am Vereinsleben verpflichtet. Dazu gehört auch die Teilnahme an Versammlungen, siehe Satzung Abschnitt 4 §7.

Auch viele Neueinsteiger halten es heute nicht mehr für nötig, sich bei den Versammlungen zu präsentieren und sich dem Verein vorzustellen. Heute, am 28.09. war von 14 Neumitgliedern keiner anwesend, sonst hätten wir es nicht erwähnt. Es ist einfach ein unhöfliches Verhalten dem Vorstand und den Anwesenden gegenüber. Denn sie sollen über die Vereinsaufnahme der Fehlenden abstimmen. Manche hätten auch gerne das Topspiel der Bundesliga geschaut, aber wie gesagt, der harte Kern war da. Gegenstimmen oder Enthaltungen bei Abstimmung von Neuaufnahmen werden mit der Zeit immer mehr. 2/3 der Stimmen müssen erreicht werden. Es wird manchmal knapp. Natürlich kann man gegen Krankheit, beruflicher Aktivität und Urlaub nichts machen. Aber darum geht es auch nicht.

Also macht euch mal Gedanken, denn eine WBK wird einem nicht geschenkt, die muss man sich erarbeiten.

Die nächste Versammlung ist die Sportschützenversammlung am14.10.2019 um 19:00 Uhr. Wir bitten um reges Erscheinen.

Im Einvernehmen mit dem 1. Vorsitzenden

Norbert Breda

Vereinsleben